Porträt Natascha N. Hoefer

Natascha N. Hoefer auf

Alle Leselisten

Porträt Natascha N. Hoefer

Natascha N. Hoefer Literaturwissenschaftlerin, Lehrerin, Autorin

Darum lese ich:

Lesen ist reisen in andere Welten - andere Leben leben.

Über mich:

Mit einem Bein im Finistère, dem anderen in Mittelhessen.
Ich liebe Literatur & bin gern in der Natur.

Natascha N. Hoefer auf

Mein aktuelles Buch

Empfohlen von

User

Im Westen - gegen den Strom

Natascha N. Hoefer

Verlag

Spurbuchverlag

ISBN

978-3-88778-614-4

Preis

22,00 EUR

Zusammenfassung

Ein kleines bretonisches Dorf, im Herzen der Bretagne. Hierher flieht die Pariserin Lina vor ihrem Burnout und ihren Problemen. Aber mit der erhofften Ruhe ist es vorbei, als sie Yohann kennenlernt, den stellvertretenden Bürgermeister mit dem Helfertick und der merkwürdigen Besorgnis bezüglich des Linkys: Kann der digitale Stromzähler wirklich so brandgefährlich sein? Doch unversehens findet Lina sich von Yohann und den rebellischen Bretonen mitgerissen, die bald mit Argumenten, Dudelsäcken und Traktoren gegen die Zwangseinführung des Linkys protestieren...

Eine Geschichte über das Erlernen der Fähigkeit, „nein“ zu sagen.

Eine Geschichte über den Mut, neu anzufangen.

Und die Geschichte einer behutsamen Annäherung zwischen zwei Menschen, die gar keine Annäherung wollen...

Buchhandlung finden

Leseliste

Empfohlen von

User

Empfohlen von

UserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User
All-time favourite

Empfohlen von

User

North and South

Elizabeth Gaskell

Verlag

Independently published

ISBN

9780140620191

Zusammenfassung

When her father leaves the Church in a crisis of conscience, Margaret Hale is uprooted from her comfortable home in Hampshire to move with her family to the north of England. Initially repulsed by the ugliness of her new surroundings in the industrial town of Milton, Margaret becomes aware of the poverty and suffering of the local mill workers and develops a passionate sense of social justice. This is intensified by her tempestuous relationship with the mill-owner and self-made man, John Thornton, as their fierce opposition over his treatment of his employees masks a deeper attraction.

Buchhandlung finden

Lieblingskinderbuch

Empfohlen von

UserUserUser

Die kleine Raupe Nimmersatt

Eric Carle

Verlag

Gerstenberg Verlag

ISBN

978-3-8369-5857-8

Preis

12,00 EUR

Zusammenfassung

Auch kleine Raupen können großen Hunger haben. Deshalb macht sich die Raupe Nimmersatt auf die Suche nach etwas zu essen - und wird fündig. Sie frisst sich von Montag bis Sonntag Seite für Seite durch einen Berg von Leckereien, bis sie endlich satt ist. Nun ist die Zeit gekommen, sich einen Kokon zu bauen, und nach zwei Wochen des Wartens schlüpft aus ihm ein wunderschöner Schmetterling.
Die Kleinsten spielen mit der Kleinen Raupe Nimmersatt, indem sie ihre Fingerchen durch die gestanzten Raupenfraßlöcher stecken. Etwas größere Kinder entdecken mit ihr die Wochentage, Früchte, Zahlen und die Metamorphose in der Natur. Und jeder liebt ihre geheime Hoffnungsbotschaft, die ihr Schöpfer Eric Carle so beschreibt: »Ich kann auch groß werden. Ich kann meine Flügel (meine Talente) auch ausbreiten und in die Welt fliegen.«
Die kleine Raupe Nimmersatt besticht nicht zuletzt durch ihre farbenfrohen collageartigen Illustrationen und ihre besondere Ausstattung mit zum Teil verkürzten Seiten und Lochstanzungen.
Mit weltweit über 50 Millionen verkauften Exemplaren ist Die kleine Raupe Nimmersatt eines der erfolgreichsten Kinderbücher der Welt.
Diese Geschenkausgabe mit stabilen Pappseiten zeichnet sich durch eine besonders schöne Gestaltung mit echter Buchdecke aus.

Buchhandlung finden

Lieblingssachbuch

Empfohlen von

User

The Swerve: How the World Became Modern

Stephan Greenblatt

Verlag

Norton & Company

ISBN

978-0393343403

Zusammenfassung

One of the world's most celebrated scholars, Stephen Greenblatt has crafted both an innovative work of history and a thrilling story of discovery, in which one manuscript, plucked from a thousand years of neglect, changed the course of human thought and made possible the world as we know it.

Nearly six hundred years ago, a short, genial, cannily alert man in his late thirties took a very old manuscript off a library shelf, saw with excitement what he had discovered, and ordered that it be copied. That book was the last surviving manuscript of an ancient Roman philosophical epic, On the Nature of Things, by Lucretius—a beautiful poem of the most dangerous ideas: that the universe functioned without the aid of gods, that religious fear was damaging to human life, and that matter was made up of very small particles in eternal motion, colliding and swerving in new directions.

The copying and translation of this ancient book—the greatest discovery of the greatest book-hunter of his age—fueled the Renaissance, inspiring artists such as Botticelli and thinkers such as Giordano Bruno; shaped the thought of Galileo and Freud, Darwin and Einstein; and had a revolutionary influence on writers such as Montaigne and Shakespeare and even Thomas Jefferson.

Buchhandlung finden