Markus Barth

Markus Barth auf

Alle Leselisten

Markus Barth

Markus Barth Stand-up-Comedian und Autor

Darum lese ich:

Ich lese, weil Bücher Türen im Kopf aufmachen. Weil sie den Horizont erweitern und die Neugier wecken. Und weil ich seit Jahren nur dann einschlafen kann, wenn ich vorher mindestens drei Seiten in einem Buch gelesen habe.

Über mich:

Ich arbeite seit vielen Jahren als Comedy- und Drehbuchautor, seit nicht ganz so vielen Jahren als Stand-up-Comedian und seit noch weniger Jahren auch als Autor. Letzteres hat den Vorteil, dass ich jetzt zur Not auch meine eigenen Bücher zum Einschlafen lesen kann.

Markus Barth auf

Leseliste

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

UserUser
All-time favourite

Empfohlen von

User

The Humans

Matt Haig

Verlag

Canongate Books Ltd.

ISBN

9781786894663

Zusammenfassung

THERE'S NO PLACE LIKE HOME. OR IS THERE? After an 'incident' one wet Friday night where he is found walking naked through the streets of Cambridge, Professor Andrew Martin is not feeling quite himself. Food sickens him. Clothes confound him. Even his loving wife and teenage son are repulsive to him. He feels lost amongst an alien species and hates everyone on the planet. Everyone, that is, except Newton, and he's a dog. Who is he really? And what could make someone change their mind about the human race . . . ?

Buchhandlung finden

Lieblingskinderbuch

Empfohlen von

UserUser

Momo

Michael Ende

Verlag

Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

ISBN

9783522202558

Preis

15,00 EUR

Zusammenfassung

Weltbestseller, Klassiker, Kultbuch – für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren.
Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...
Michael Endes Märchen-Roman voller Poesie und Herzenswärme über den Zauber der Zeit.
Weltweiter Bestseller – übersetzt in 46 Sprachen, über 10 Millionen verkaufte Bücher!

Buchhandlung finden

Lieblingssachbuch

Empfohlen von

User

Wie viel ist genug?

Robert Skidelsky / Edward Skidelsky

Verlag

Goldmann

ISBN

9783442158058

Preis

9,99 EUR

Zusammenfassung

Wie viel ist genug? Wir sind viermal reicher als vor 100 Jahren – und doch abhängiger denn je von einem Wirtschaftssystem, in dem manche zu viel und viele nicht genug haben. Dabei waren sich doch Philosophen wie Ökonomen lange einig, dass technischer Fortschritt zu einer Befreiung des Menschen vom Joch der Arbeit führt und eine gerechte Einkommensverteilung zu mehr Muße und Glück für alle. Zeit, die Grundfragen neu zu stellen: Was macht ein gutes Leben aus, und was droht uns im Wachstumsrausch verloren zu gehen? Robert und Edward Skidelsky zeigen, wie führende Denker von der Antike bis ins 21. Jahrhundert über Entstehung und Gebrauch des Reichtums, aber auch über ein erfülltes Leben jenseits der Arbeit nachgedacht haben. Und sie machen Mut, Wirtschaft neu zu denken: Als moralisches Handeln von Menschen, die in Gemeinschaften leben.

Buchhandlung finden