Porträt Gerd Eidam

Gerd Eidam auf

Alle Leselisten

Porträt Gerd Eidam

Gerd Eidam Jurist, Autor

Darum lese ich:

Aus Neugierde, aus Interesse, zur Entspannung, um in der Fantasie fliegen und fliehen zu können.

Über mich:

Wie jeder Mensch ein Unikat, aber ein ganz spezielles Exemplar - so wird behauptet.

Gerd Eidam auf

Mein aktuelles Buch

Empfohlen von

User

Mensch Langer

Gerd Eidam

Verlag

TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß

ISBN

978-3-95828-247-6

Preis

25,00 EUR

Zusammenfassung

Martin Langer will und muss sich entscheiden, was sein künftiges Leben bestimmen soll:
Weiterhin das Intrigenspiel um Macht und Geld innerhalb der Blue Bird Versicherungen in Frankfurt am Main, deren Vorstand er angehört; die angesehene Anwaltskanzlei Dr. Hertel & Kollegen in Gelnhausen, deren Sozius er ist, und welche unerwartet vor einer gefährlichen Zerreißprobe steht, oder doch sein zuvor glückliches Privatleben, das zunehmend von einer Statue aus der Zeit Kaiser Barbarossas terrorisiert wird.
Brisante Unterlagen, die ein Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft im Fond seines Fahrzeugs von Hamburg nach Frankfurt befördert, wie auch ein Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, werden Langers Entscheidung beeinflussen.
Was dieser allerdings nicht weiß, ist, dass Auftragsmörder ihm zeitgleich nach seinem Leben trachten.

Buchhandlung finden

Leseliste

Empfohlen von

UserUserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

UserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User
All-time favourite

Empfohlen von

UserUserUser

Grimms Märchen

Brüder Grimm

Verlag

FISCHER Sauerländer

ISBN

978-3-7373-6252-8

Preis

29,90 EUR

Zusammenfassung

»In alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat ...« Diese prächtige Ausgabe enthält alle Märchen der Brüder Grimm: 207 an der Zahl, um genau zu sein. Ausgehend von den Grimm'schen Ursprungstexten hat der Herausgeber eine neue, behutsam modernisierte und ungekürzte Fassung geschaffen, die den Originalmärchen im Erzählton aber noch sehr nahe steht.Wer wissen will, in welchen Märchen es um Mutproben, um Arbeit, um Bäume oder um Bosheit geht oder um Zwerge, Hexen, Wölfe und Wünsche, der findet sie unter diesen Stichworten. Die vielen wunderschönen Bilder der Illustratorin Charlotte Dematons sind voller Wärme und Poesie, und so ist diese Märchenausgabe schon beim bloßen Anschauen eine reine Freude. Im Anhang gibt es ein umfassendes Register mit über 2.700 Einträgen, das die wichtigsten Märchenmotive aufführt und über das man jedes Märchen leicht finden kann. Mit einem Lexikon der Märchenbegriffe und fast 500 farbigen Illustrationen. Ein wahrer Märchenschatz: Alle Grimms Märchen für die ganze Familie in neuer Textfassung, ideal zum Vorlesen.

Buchhandlung finden

Lieblingskinderbuch

Empfohlen von

User

Der Struwwelpeter

Heinrich Hoffmann

Verlag

Loewe

ISBN

978-3-7855-0002-6

Preis

5,95 EUR

Zusammenfassung


Wer kennt nicht die Verse über den Zappelphilipp, Hans Guck-in-die -Luft und den Suppenkaspar?

Der berühmteste deutsche Kinderbuchklassiker liegt hier in einem Nachdruck der Frankfurter Originalausgabe vor.

Buchhandlung finden

Lieblingssachbuch

Empfohlen von

User

Friedrich Barbarossa

Knut Görich

Verlag

C.H.Beck

ISBN

978-3-406-59823-4

Preis

29,95 EUR

Zusammenfassung

Der Zufall hatte dem Staufer Friedrich auf den Thron verholfen: Der Sohn König Konrads III. war bei dessen plötzlichem Tod zu jung, und so fiel die Wahl auf den Herzog von Schwaben, der als Kaiser Barbarossa in die Geschichte eingehen und maßgeblich unser Bild vom Mittelalter prägen sollte. Doch bewundern wir vielleicht nur ein Trugbild?
Knut Görich befreit in seiner grundlegenden Biographie den Stauferherrscher aus dem Rankenwerk der Legendenbildung und zeigt ihn einerseits als Genie des Ausgleichs im Umgang mit den Großen des Reiches. Andererseits gelingt es ihm herauszuarbeiten, in welchem Maße Friedrich I. in allen seinen politischen und militärischen Handlungen auf die Wahrung und Mehrung seines eigenen Rangs und auf die Ehre des Reiches bedacht war.
So entsteht insgesamt das nuancierte Bild eines realen mittelalterlichen Menschen, das sich deutlich von all jenen Projektionen unterscheidet, die ihren Ausgang in einer nationalistisch orientierten Geschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts genommen und bis heute unsere Wahrnehmung des historischen Barbarossa bestimmt haben.

Buchhandlung finden