Porträt Christine Schulz-Reiss

Christine Schulz-Reiss auf

Alle Leselisten

Porträt Christine Schulz-Reiss

Christine Schulz-Reiss Journalistin, Autorin

Darum lese ich:

Lesen ist wie Kino im Kopf - nur viel besser, weil sich die Bilder und Atmosphäre durch die eigene Fantasie, die persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse individuell gestalten.
Lesen ist wie Reisen - hält aber länger vor und ich kann jederzeit an die Erinnerungsorte und in einzelne Situationen zurückkehren.
Lesen ist wie grenzenloses Lernen, lädt zum lustvollen Eintauchen in Sprache ein, zeigt neue Perspektiven auf und macht von Buch zu Buch Appetit auf mehr.

Über mich:

Berufskrankheit oder Passion? Seit meiner Kindheit bin ich neugierig auf die Welt und darauf, wie Menschen ihr Leben leben und gestalten. Vermutlich bin ich deshalb Journalistin geworden und erkläre Kindern und Jugendlichen in Sachbüchern Dinge, die sie genau darüber wissen sollten.

Christine Schulz-Reiss auf

Mein aktuelles Buch

Empfohlen von

User

Fernando Magellan

Christine Schulz-Reiss

Verlag

Kindermann Verlag

ISBN

978-3-934029-79-8

Preis

18,00 EUR

Zusammenfassung

500. TODESTAG MAGELLANS AM 27. APRIL 2021!
Als Initiator der ersten Weltumsegelung zählt er zu den berühmtesten Seefahrern aller Zeiten: Seine legendäre Entdeckungsreise handelt von unbeirrbarer Entschlossenheit und dem Aufbruch zu neuen Horizonten. Über die Weltmeere und das Vorstellungsvermögen seiner Zeit hinaus, stach der portugiesische Kapitän im Jahre 1519 mit seiner Schiffsflotte in See, um die begehrten Gewürzinseln von Westen her zu erobern. Welche Gefahren hielt dieses wagemutige Unterfangen bereit? Wie wurde die unvorstellbare Mission Wirklichkeit?
Anschaulich und mitreißend berichtet die Autorin Christine Schulz-Reiss im dritten Band der Reihe »Kinder entdecken berühmte Leute« von Magellans geschichtsträchtiger Reise und nimmt dabei sowohl große als auch kleine Entdecker mit an Bord. Strich für Strich gelingt es Klaus Ensikat in unverwechselbarer Detailliebe das große Abenteuer einzufangen.

Buchhandlung finden

Leseliste

Empfohlen von

UserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User

Empfohlen von

User
All-time favourite

Empfohlen von

UserUserUser

Die Bibel

Martin Luther (Übersetzung)

Verlag

Deutsche Bibelgesellschaft

ISBN

9783438033109

Preis

25,00 EUR

Zusammenfassung

Die neu revidierte Lutherbibel 2017 ist verständlicher geworden und näher an Martin Luthers kraftvoller Sprache als zuvor. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland empfohlene Fassung.

Mehr anzeigen


• vollständig überprüft
• auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand
• Bibeltext abschnittsweise zweispaltig gesetzt
• Psalmen einspaltig in Gedichtsatz angeordnet
• Biblische Vergleichsstellen und Anmerkungen am Fuß der rechten Spalte
• Inhaltsübersichten
• Sach- und Worterklärungen
• Überblick über besondere Schreibweise von Namen
• Stichwortverzeichnis
• Zeittafeln
• Landkarten
• Ortsregister

Buchhandlung finden

Lieblingskinderbuch

Empfohlen von

UserUserUser

Pippi Langstrumpf. Gesamtausgabe

Astrid Lindgren

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

ISBN

9783789129445

Preis

17,00 EUR

Zusammenfassung

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz Pippi Langstrumpf genannt, wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt und macht, was sie will. Sie ist das stärkste Mädchen der Welt und hat vor nichts und niemandem Angst. Für Thomas und Annika steckt jeder Tag mit Pippi voller Abenteuer und aufregender Erlebnisse!
Die Gesamtausgabe enthält die Einzelbände Pippi Langstrumpf, Pippi Langstrumpf geht an Bord und Pippi in Taka-Tuka-Land.

Buchhandlung finden

Lieblingssachbuch

Empfohlen von

User

Von hier an anders

Robert Habeck

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

ISBN

978-3-462-05219-0

Preis

22,00 EUR

Zusammenfassung

»Es gibt keine Zwangsläufigkeit in der Politik. Energisches Handeln kann zu einem ehrgeizig gesteckten Ziel führen«.Es war keine intakte, heile, sichere Welt, in die die Corona-Pandemie einbrach. Schon zuvor war die Normalität in der Krise. In seinem klugen und nachdenklichen neuen Buch erkundet Robert Habeck die Gründe für den Verlust an Selbstverständlichem und entwirft eine Politik, die den Problemen unserer Zeit angemessen ist.Nichts scheint mehr selbstverständlich und sicher zu sein. Nicht die Art, wie wir wirtschaften und arbeiten werden, nicht die Werte von Demokratie und Menschenrechten, noch nicht einmal, was privates Glück in Zukunft sein wird. Und das alte Stabilitätsversprechen wird keine neue Sicherheit bringen. Dringlich stellt sich daher die Frage, was die Gründe für die Verunsicherungen und zunehmend schneller ablaufenden Krisen sind.Ausgehend von persönlichen Erfahrungen der letzten Jahre, die von Erfolgen geprägt waren, ihn aber auch zu einer Projektionsfläche des Hasses gemacht haben, sucht Robert Habeck in seinem neuen Buch Antworten auf die Frage, warum der Erfolg der liberalen Demokratie zum Misserfolg zu werden droht. Selbstkritisch tastet er sich an die blinden Flecken der Politik der letzten Jahrzehnte und ihre Widersprüche heran. Und entwirft eine Politik, die nicht mehr nur reparieren will, sondern die die Probleme und Verluste des Fortschritts möglichst gar nicht erst entstehen lässt. Denn, so Habeck: Wenn wir der Erosion der Demokratie, dem Vertrauensverlust in Politik, dem Auseinanderfallen Europas, der Klimakrise entgegenwirken wollen, dann können wir das tun. Wir müssen uns nur dafür entscheiden.

Buchhandlung finden