Porträt Brigitte Riebe

Brigitte Riebe auf

Alle Leselisten

Porträt Brigitte Riebe

Brigitte Riebe Schriftstellerin

Darum lese ich:

Lesen ist für mich wie Atmen - ein Tag ohne Buch kann gar kein guter Tag sein.

Über mich:

Neugierige Forscherin, spezialisiert auf Zwischentöne und Ungesagtes. Humanistin aus Leidenschaft.

Brigitte Riebe auf

Mein aktuelles Buch

Empfohlen von

User

Die Schwestern vom Ku'damm: Ein neuer Morgen

Brigitte Riebe

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

ISBN

978-3-8052-0067-7

Preis

20,00 EUR

Zusammenfassung

Der vierte Teil der erfolgreichen Ku′damm-Reihe von Bestsellerautorin Brigitte RiebeBerlin, 1966: Die geteilte Stadt ist ebenso im Umbruch wie das Modekaufhaus Thalheim am Ku′damm. Die Jugend rebelliert, die Röcke werden kürzer, doch Chef-Designerin Miriam Feldmann hat alle Mühe, Kaufhaus-Patriarch Friedrich davon zu überzeugen, dass die Frauen nun Knallfarben statt Pastell tragen wollen. Wenigstens ihr Privatleben läuft in gewohnt ruhigen Bahnen. Ihren Platz in der Familie Thalheim hat sie gefunden, Adoptivtochter Jenny wächst zu einer klugen jungen Frau heran. Als Miriam, die nie eigene Kinder bekommen konnte, mit Anfang vierzig schwanger wird, ist plötzlich auch ihr eigenes Leben im Umbruch. Dann begegnet sie einem Mann wieder, den sie im Krieg kennenlernte. Die Begegnung führt sie zu den dunkelsten Stunden ihres Lebens zurück …Alles wird anders: die Thalheim-Schwestern und ihr Kaufhaus im Berlin der Swinging Sixties.

Buchhandlung finden

Leseliste

Empfohlen von

UserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

UserUser

Empfohlen von

User

Empfohlen von

UserUser
All-time favourite

Empfohlen von

UserUserUser

Madame Bovary

Gustave Flaubert

Verlag

Coppenrath

ISBN

978-3-649-63639-7

Preis

24,00 EUR

Zusammenfassung

Emma träumt von einer mitreißenden Liebe, wie sie in Geschichten beschrieben wird, und von einem aufregenden Leben jenseits der Provinz, in der sie aufgewachsen ist. Sie heiratet den Landarzt Charles Bovary, der sie verehrt, aber nicht glücklich machen kann. Voller Leidenschaft stürzt sie sich in ein vermeintlich anderes Leben und verstrickt sich in einem stetig wachsenden Lügengebilde.
Für seinen sachlichen Blick auf die Geschehnisse musste Flaubert sich seinerzeit vor Gericht verantworten.
Eine aufklappbare Karte, zeitgenössische Werbeanzeigen und vieles mehr lassen die Geschichte lebendig werden.

Buchhandlung finden

Lieblingskinderbuch

Empfohlen von

User

Nero Corleone

Elke Heidenreich

Verlag

dtv Verlagsgesellschaft

ISBN

978-3-423-62508-1

Preis

10,95 EUR

Zusammenfassung

Eine Katzengeschichte Wie der mutige italienische Kater Nero Corleone es schafft, das Herz von Isolde und Robert, dem deutschen Urlauberpärchen aus Köln, zu erobern, und sie dazu bringt, ihn und seine Freundin, die einfältige Rosa, freiwillig mit in ihr Heim nach Deutschland zu nehmen – das ist eine wunderbar witzige Geschichte.Der gerissene Kater Nero ist eine unvergessliche Figur. Draufgängerisch und skrupellos setzt er seinen Willen durch, unabhängig davon, ob es sich um Zwei- oder Vierbeiner handelt. Quint Buchholz hat diese Geschichte über eine ganz besondere Katze mit wunderbaren Bildern versehen. »Elke Heidenreich hat eine zauberhafte Geschichte geschrieben, in der einfach alles stimmt.« Neue Osnabrücker Zeitung

Buchhandlung finden

Lieblingssachbuch

Empfohlen von

User

1918 – Die Welt im Fieber

Laura Spinney

Verlag

Piper

ISBN

978-3-492-31728-3

Preis

14,00 EUR

Zusammenfassung

Eine Pandemie, die alles veränderte – der brandaktuelle SPIEGEL-Bestseller zur Geschichte der Spanischen Grippe jetzt im Taschenbuch! Es begann mit einem Virus, es endete im Massensterben und in einer völlig neuen Welt: Laura Spinneys Bestseller über die Spanische Grippe von 1918 zieht unfreiwillig akkurate Parallelen ins Heute. Als prämierte Wissenschaftsjournalistin und Bestseller-Autorin hat Laura Spinney eigentlich nur ihren Job gemacht. Ihr Buch über die Spanische Grippe und ihre allumfassenden Folgen für die gesamte Welt ist akribisch recherchiert, kenntnisreich analysiert und in einem atemberaubenden Tempo geschrieben, bei dem Medizingeschichte im Handumdrehen zum Thriller wird. Doch nur wenige Jahre nach der Ersterscheinung auf Deutsch ist „1918 – Die Welt im Fieber“ zu einem fast prophetischen Kompendium geworden, das ungeahnte Parallelen zwischen den Jahren 1918 und 2020 zieht. Denn die Spanische Grippe und die Ausbreitung der Corona-Pandemie gleichen sich nicht nur in ihrem Krankheitsverlauf, sondern auch in der Reaktion der Menschen auf Vorsichtsmaßnahmen, Impfungen und die kulturelle Veränderung. Spanische Grippe und Corona: Wiederholt sich die Geschichte?  Ohne das Wissen aus der Infektionskette der Spanischen Grippe hätte die heutige Medizin nicht so schnell reagieren können – und wir hätten Covid-19 nicht so schnell verstanden. Laura Spinney bleibt bei den Fakten, aber wirft zwingende Fragen auf, die aus trockener Geschichtsbetrachtung einen tiefgreifenden Perspektivwechsel machen. Faktenreich und spannend wie ein Thriller, erstklassig recherchiert, brillant erzählt: Das vielleicht wichtigste Geschichtsbuch unserer Zeit Viren hat es immer gegeben. Seuchen ebenso. Doch bisher blieben sie immer im Nebel der Geschichte. Der SPIEGEL-Bestseller „1918 – Die Welt im Fieber“ holt die Erfahrungen der Menschheit mitten hinein ins Heute. Ein Taschenbuch, das man gelesen haben muss!

Buchhandlung finden